Montag, 10. Oktober 2011

Papaya-Marmelade aus Teneriffa

Heute gibt es das weltbeste Papaya-Marmeladen-Rezept, das ich aus meinem wirklich entzückenden Teneriffa-Urlaub mitgebracht habe. Entworfen hat das Rezept die sehr freundliche Vermieterin der Finca, in der wir gewohnt haben. Die Marmelade war dabei ihr Begrüßungsgeschenk und ich war von dem aussergewöhnlichen Geschmack echt fasziniert. Also los geht's:



Ich weiss, es ist gar nicht so leicht, reife (und bezahlbare) Papayas in Deutschland zu kaufen. Ich warte immer auf Sonderangebote oder handele den Markthändler runter. 
Also die Papaya halbieren und die Kerne entfernen. Dann das Fruchtfleisch auslösen und pürieren (sollte 800 g sein). Die oben genannten Zutaten hinzufügen und kurz aufkochen (circa 4 Minuten).
Wichtig: Die Marmeladegläser vorher heiß ausspülen, damit sich nicht so schnell Keime einnisten können. Dann die fast fertige und noch heisse Marmelade in die Gläser füllen, zudrehen und direkt das Glas auf den Kopf stellen. 

Fertig.

Musiktipp zum Marmelade kochen: Weezer - "All my friends are insects" :)

Kommentare:

  1. Liebe Anni,

    Papayamarmelade, das muss ich unbedingt einmal ausprobieren. Da nächste Sonderangebot von Papayas kommt bestimmt.

    Es grüßt

    Martin

    AntwortenLöschen
  2. Die schmeckt bestimmt extrem gut, stell ich mir sehr fruchtig vor.

    AntwortenLöschen